Bausatz Muskatmühle

Muskatmühlen kann man zwar ganz bequem in vielen Formen und Designs kaufen, aber selbst eine Muskatmühle zu machen ist etwas ganz Besonderes für die eigene Küche oder als Geschenk.

Am einfachsten geht dies mit einem Bausatz für eine Muskatmühle. Darin sind die notwendigen Teile bereits enthalten und man muss sie „nur noch“ richtig zusammensetzen.

Was ist in einem Bausatz in der Regel enthalten?

  • Mahlwerk
  • Gehäuse
  • Verbindungsstücke (Schrauben, Nuten usw.)
  • Bauanleitung

Der Vorteil eines Bausatzes ist, dass Bohrungen in der Regel schon vorgegeben sind und man sich keine Gedanken über die Konstruktion und Maße machen muss. Dafür leidet jedoch die Individualität.

Muskatmühle selber bauen

Wer größeres handwerkliches Geschick hat, kann seine Muskatmühle natürlich auch komplett selbst bauen.

Eine Liste mit verschiedenen Bauanleitungen für eine Muskatmühle finden Sie hier:

Mahlwerke

Das Mahlwerk ist das Herzstück einer Muskatmühle. Da es nur schwer selbst herzustellen ist, wird es in der Regel gekauft. Zusammensetzen und einpassen muss man es jedoch selbst.

Was man über das Mahlwerk einer Muskatmühle wissen muss, ist hier nachzulesen.

Was benötige ich, um eine Muskatmühle selbst herzustellen?

Werkzeug

  • Drechselbank
  • Säge
  • Feile und Sandpapier
  • Bohrer
  • Schraubenzieher

Material

  • Mahlwerk (gibt es zu kaufen)
  • Holz (auch Kantel genannt; gibt es hier. Am einfachsten ist es, das Gehäuse aus Holz zu fertigen. Aber mit 3D-Druck könnten auch irgendwann Gehäuse aus Filament üblich werden.)
  • Schrauben
  • Drechselwachs
  • Evtl. Leim

Wer seine Muskatmühle lieber fertig kauft, wird hier fündig.

Ein Gedanke zu „Bausatz Muskatmühle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.